Die flexible Akkreditierung nach DIN EN ISO / IEC 17025 ist ein hoheitlicher Nachweis von oberster staatlicher Stelle, dass unser Unternehmen die Kompetenz besitzt, die angebotenen Prüfdienstleistungen konformitätsgerecht durchzuführen.

Dieser Kompetenznachweis ist Teil unserer Unternehmensphilosophie. Er dient als weiterer Qualitätsbeitrag für die organisatorischen und technischen Auftragsabwicklungen. Denn Kundenzufriedenheit durch Leistung ist unsere oberste Priorität.

Komplexes Thema, leicht erklärt: Was ist Akkreditierung?

Akkreditierung kommt vom lateinischen Begriff „accredere“ und bedeutet „Glauben schenken“. Das Vertrauen in Prüfungen steht und fällt mit der Kompetenz desjenigen, der die Bewertungsleistung erbringt. Viele dieser sogenannten Konformitätsbewertungsstellen belegen die Qualität ihrer eigenen Arbeit daher durch eine Akkreditierung.

In diesem Verfahren weist das Labor gegenüber einer unabhängigen Akkreditierungsstelle nach, dass es seine Tätigkeiten fachlich kompetent, unter Beachtung gesetzlicher sowie normativer Anforderungen und auf international vergleichbarem Niveau erbringt. Die Akkreditierungsstelle begutachtet und überwacht dabei das Managementsystem und die Kompetenz des eingesetzten Personals des Labors.

Akkreditierungen tragen deshalb somit entscheidend dazu bei, die Vergleichbarkeit von Konformitätsbewertungsergebnissen zu gewährleisten und Vertrauen in die Qualität und Sicherheit von Produkten und Dienstleistungen zu erzeugen. Für das Labor ist es daher ausschlaggebend, immer den Akkreditierungsbereich hinzuzufügen, sprich „wofür“ also für welche Prüfverfahren, man akkreditiert ist.

Downloads